NEUBAU TAGESSCHULE SIS UND LERNSTUDIO I ZÜRICH

AUSGEFÜHRT I 2005 / 2009

Der Neubau befindet sich im denkmalgeschützten Garten des ältesten Gebäudes von Wollishofen. Durch seine Lage zwischen dem bestehenden Altbau und der Bahnlinie, entsteht eine Hofsituation und gleichzeitig wird der Lärm des am Grundstück vorbeiführenden Zugverkehrs abgehalten.
Das Grundkonzept der Gestaltung ist eine Lochfassadenarchitektur, die sich im Erdgeschoss in den Bereichen des Einganges und der Sekretariatsräume öffnet.
Die Idee war eine Schulwerkstatt zu realisieren, die grossen Spielraum für eine kreative Nutzung zulässt.
Die Materialisierung besteht aus Beton, Glas, Gipsleichtbauwänden und einem grauen Anhydrithboden.
Die grösste Schwierigkeit war, in der bestehenden Wohnzone eine neue Schulanlage behördlich bewilligt zu erhalten.
Funktionalität und Sparsamkeit in den Gestaltungsmitteln bestimmen den Charakter des Gebäudes.