RENOVATION UND ERWEITERUNG KRANKENHEIM SEEBLICK I STÄFA

AUSGEFÜHRT I 2009

Das aus den dreissiger Jahren stammende Demenzkrankenheim der Stadt Zürich sollte durch eine zentrale Eingangshalle mit direkter Lifterschliessung und zusätzlichen Zimmern mit moderner Infrastruktur erweitert werden.
Die moderne, transparente und lichtdurchflutete Eingangshalle bildet Erschliessungsachse, Treffpunkt und Orientierungshilfe für die demenzkranken Patienten. Sie ist in einer zeitgenössischen Typologie gestaltet.

Die Beschattung des südorientierten Glasbaues übernimmt ein riesiges Sonnensegel.
Die Erschliessungszone ist im Gegensatz zur bestehenden Raumsubstanz fliessend ausgebildet und nimmt Bezug zur Umgebung und zum Garten. Neue Zimmer sind unter dem vergrösserten Walmdach angeordnet.
Der Gegensatz zwischen mural geschlossenen und transparenten Räumen war uns ein wichtiges Thema.