UMGESTALTUNG SCHIFFFAHRTSMUSEUM I MÄNNEDORF

AUSGEFÜHRT I 2009
Zusammenarbeit mit Rolf Heusser

In eine unter kantonalem Denkmalschutz stehende Scheune aus dem 19. Jahrhundert werden auf drei Geschossen Museumsräume für zeitgenössische Aktivitäten und Ausstellungen mit polyvalenter Nutzung eingebaut.
Das Zusammenspiel von historischen Elementen aus Holz und modernen Elementen aus schwarzem Stahl bilden zueinander einen lebendigen Dialog.
Die Architektur ist minimal, scharfkantig und präzise. Alle Räume zeichnen sich durch eine lebendige und ruhige Atmosphäre, spannende Raumfolgen und einer grossen Transparenz aus.