SANIERUNG SBB HOCHHAUS I ZÜRICH

AUSGEFÜHRT I 2009

Bauleitung Beat Hintermann, ArchiNet

Das aus den 70er Jahren stammende Betonhochhaus von Max Vogt musste im Bereich der Nasszone, Küche und Fassaden energetisch optimiert werden.
Dem ursprünglichen Erscheinungsbild wurde unter dem Anspruch der Denkmalpflege grossen Wert beigemessen.
Der Charakter dieser Betonarchitektur wurde erhalten. Die Eingriffe erfolgten präzis und ermöglichten eine zeitgemässe Nutzung. Die Eingriffe wurden Fallstrangweise unter anhaltendem Betrieb durchgeführt.