NEUBAU MFH ROSENGARTEN I STÄFA

Auftraggeber Moterey Immobilien / GEWO Züri Ost
Ausführung 2009-2011
Leistung Wettbewerb, Entwurf, Planung, Projektleitung
Bausumme CHF 8 Mio
Zertifizierung Minergie

Der Neubau des Mehrfamilienhauses in Stäfa gilt als Erweiterung der nebenliegenden Siedlung für 21 Alters- und Familienwohnungen mit eigener Pflegeabteilung. Der Rosengarten vollendet das vorliegende Grundstück und spannt städtebaulich zusammen mit der Gerenüberbauung eine neue Siedlungsstruktur auf.
Der Grundriss ist geprägt durch eine umliegende Schicht, die einerseits als Laubengang und andererseits als privater Aussenraum ausgebildet wurde. Alle Wohnungen sind Südwest orientiert und von Nordosten erschlossen. Die relativ freie Grundrissdisposition lässt sich mittels Schiebetüren unterteilen. Raumhohe Fensterflächen ermöglichen eine optimale Belichtung und gewährleisten im Zusammenspiel mit den vorgelagerten Balkonen die Erweiterung des Wohnraums ins Freie mit Blick auf See und Berge.
Das Gebäude nimmt mit seiner Materialisierung den Bezug zum historischen Dorfkern auf und schafft durch die städtebauliche Positionierung einen mit der Siedlung Geren verwobenen Aussenraum, der im angelegten Rosengarten seinen Höhepunkt erfährt.