EMIL FREY AG, ERWEITERUNG JAGUARSHOWROOM I ZÜRICH

AUSGEFÜHRT I 2003

Die Aufgabe war den bestehenden Jaguarshowroom zu erweitern und die Verkaufsräume im Erd- und Untergeschoss durch Umnutzung der vorhandenen Autoeinstellhalle umzubauen.
Die Typologie der bestehenden Gebäude wurde vereinfacht übernommen. Es sind Räume mit grosser Ausstrahlung entstanden, die sich in die bestehenden Bebauungsmuster einfügen.

Durch die Glaselemente im Boden wurde eine Durchlässigkeit zu den Verkaufsräumen im Untergeschoss geschaffen. Damit erhält das Untergeschoss eine Aufwertung und der Kunde wird neugierig weitere Fahrzeuge zu sehen.
Der Verkaufsraum lebt vom ausgestellten Produkt und seinem Image. Deshalb ist die Gestaltung neutral und zurückhaltend.
Beleuchtung und Farbgebung schaffen eine grosse Flexibilität der Raumgliederung und der Nutzung für verschiedene Ausstellungen.