NEUBAU ALTERS- UND FAMILIENWOHNUNGEN GEREN I STÄFA

Auftraggeber GEWO Züri Ost
Ausführung 2009-2011
Leistung Wettbewerb, sämtliche Architekturleistungen exkl. Bauleitung
Bausumme CHF 12 Mio
Zertifizierung Minergie

Das Familien- und Alterswohnheim mit eigener Pflegeabteilung situiert sich mitten im für Stäfa prägenden Dorfkern und schafft durch die gezielte städtebauliche Setzung einen starken Bezug zum Selbigen. Die Anlage ist in zwei unterschiedlich grosse Riegel unterteilt, die durch ihre Stellung zueinander differenzierte Aussenbereiche mit verschiedenen Nutzungsqualitäten aufspannt. Sowohl der Gebäuderiegel im Westen, welcher die Familienwohnungen beherbergt als auch das Alterswohnheim im Nord-Osten des Grundstücks sind Süd orientiert. Alle Wohnungen werden rückseitig über Laubengänge bzw. Treppenhäuser erschlossen und verfügen über, im Süden positionierte, Loggien, die den Wohnraum optisch erweitern. Das Pflegeheim siedelt sich im Erdgeschoss des Alterswohnheim an und öffnet sich zum unmittelbar vorgelagerten Atrium, welches als gemeinschaftlicher Begegnungsbereich für die gesamte Anlage dient. Die dauerhaften und hochwertigen Materialien prägen das Erscheinungsbild und fügen sich sanft, aber selbstbewusst in die bestehende Dorfstruktur in Stäfa ein.