UMBAU EINFAMILIENHAUS I FELDBACH

AUSGEFÜHRT I 2007

Das Gebäude entstand im 17. Jahrhundert und steht aussen unter Denkmalschutz. In dem bereits mehrfach umgebauten Haus sollten zeitgenössische Räume geschaffen werden, die Bezüge auf die historische Bausubstanz aufweisen.
Die Herausforderung war, die Räume in ihre ursprüngliche Konzeption zurückzuführen und zu klären.
Die Raumvolumen inklusive der Höhen mussten nach Möglichkeit vergrössert werden. Der Bau wurde auf drei Raumgruppen reduziert. Nicht mehr tragfähige Balken wurden traditionell ersetzt, neue Abfangungen und Überbrückungen wurden in anthrazitfarbigem Stahl gestaltet. Die Transparenz schafft spannende Bezüge zu allen drei Raumdimensionen.
Die Zusammenarbeit zwischen Bauherrschaft und Architekt stand unter dem Motto: Es wird nur das realisiert, das wirklich überzeugt. Es wurden praktisch keine Pläne gezeichnet, da das Gebäude wenig Orthogonales aufweist. Die Gestaltung erfolgte vor Ort auf der Baustelle.