UMBAU UND SANIERUNG BILDUNGSHAUS EDUCA I ZÜRICH

AUSGEFÜHRT I 2008

Der Auftrag bestand in der Umgestaltung eines bestehenden Gewerbehauses von Werner Stücheli in Zürich Seebach zu Räumen für verschiedene Schulnutzungen. Durch die Neuinterpretation der vertikalen Gebäudeerschliessung als axiale Anlage wurde dem Bau eine klare Struktur verliehen. Die neue Haupterschliessung, die Farbmetrik und die Kunstlichtführung mit Fluoreszenzenergiesparlampen ergeben in jedem Geschoss eine für sich eigene Ausprägung, die die Charakteristik der entsprechenden Schule widerspiegelt.
Die durchgehende Typologie (Naturstein Serizzo in den Erschliessungsbereichen) und die differenzierte Farbgestaltung betonen die Struktur und die Einheit der Anlage.
Die flexibel gestalteten Schulräume erlauben eine polyvalente Nutzung.
Der Bau weist heute eine klare präzise Gestaltung auf, bei der nichts vom Wesentlichen ablenkt.
Das Gebäude stand während des ganzen Umbaus unter Betrieb und wies einen engen Termin- und Kostenrahmen auf.