NEUBAU PFADI-HÜTTE I STÄFA

Auftraggeber Stiftung Hütte Mühlehölzli
Ausführung 2015
Leistung Entwurf, Planung, Ausführung
Bausumme CHF 0.4 Mio

Eine moderne geräumige Pfadihütte hat eine alte einfache Pfadihütte erstetzt, die auf dem Areal der Wasserversorgung Mühlehölzli oberhalb der Seegemeinde Stäfa seit über 20 Jahren stand. Jede zweite Woche führen dort die Pfadi Trotz Allem (PTA) ihre Aktivitäten durch. PTA bezeichnet diejenige Sparte der Pfadibewegung Schweiz, die Programme für Kinder und Jugendliche mit Behinderung organisiert. Die neue Hütte Mühlehölzli steht neben der bisherigen Nutzung auch weiteren Jugendlichen mit Behinderung sowie für umweltorientierte standortabhängige Anlässe zur Verfügung. Primärnutzung durch Menschen mit Behinderung, Sekundärnutzung durch bildungsnahe Organisationen und Gruppen im Bereich Natur und Umwelt. Das Gebäude wurde gemäss den Richtlinien der SIA Norm 500 für hindernisfreie Bauten und den übrigen zur Anwendung kommenden Normen ausgeführt. Dabei wurde grosser Wert auf eine einfache, nachhaltige, kostengünstige und funktionale Architektur gelegt, die die Bedürfnisse der Nutzer erfüllt.